Sanierung Gebäude 3110 – Hauptmensa – Leibniz Universität Hannover
22870
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22870,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_updown_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Sanierung Gebäude 3110 – Hauptmensa – Leibniz Universität Hannover

Gegenstand des Verfahrens sind Generalplanungsleistungen in der Objektplanung, Tragwerksplanung und Technischen Ausrüstung gem. §§ 34/51/55 HOAI, LPH 1-8 bzw. 6 (TWP).
Die im Oktober 1981 in Betrieb genommene Hauptmensa der Leibniz Universität Hannover soll aufgrund des altersbedingt hohen Sanierungs- und Modernisierungsbedarfes vor allem in der Betriebs- und Gebäudetechnik sowie ihrer der Überdimensionierung des Gebäudes geschuldeten großen Unwirtschaftlichkeit im laufenden Betrieb umfassend saniert und umstrukturiert (1. BA) und in den Obergeschossen für eine Hochschulnutzung (teilweise als Forschungsbau) umgebaut werden (2. BA).
Die Gesamtbaukosten wurden im Jahr 2016 auf ca. 41 Mio EUR brutto geschätzt.

Verfahren

Objektplanung & Technische Ausrüstung

Ort

Hannover

Auftraggeberin

Leibniz Universität Hannover

Bester Bieter

Stricker Architekten, Hannover Ingenieurbüro Wolf+Weiskopf GmbH, Hannover

Date

18. Oktober 2018

Category

verfahrensmanagement