sanierung schulzentrum engeo bremervörde
22420
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22420,cookies-not-set,qode-social-login-1.1.3,qode-restaurant-1.1.1,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_updown_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

sanierung schulzentrum engeo bremervörde

Erstellung eines Sanierungskonzeptes. Ziel des Sanierungskonzeptes ist die umfassende Neustrukturierung des gemeinsamen Gebäudes der BBS und des Gymnasiums zu einem baulich und strukturell modernen Schulzentrum. Ausgehend vom pädagogischen Konzept,
den prognostizierten Schülerzahlen und einer Analyse der bestehenden Bausubstanz soll das Gebäude neu strukturiert und saniert bzw. neu errichtet werden. Ein wesentlicher Aspekt ist die Erneuerung der technischen Gebäudeausstattung

sowie des Brandschutzes inklusive sämtlicher Sicherheitseinrichtungen. Synergien zur gemeinsamen Nutzung einzelner Räume sind im Rahmen der Neustrukturierung zusammenzuführen. Grundsätzlich ausgenommen ist die Sporthalle, dort vorhandene Unterrichtsräume können einer
neuen Nutzung gemäß Sanierungskonzept zugeführt und baulich angepasst werden.

Das Sanierungskonzept soll die Stufen:
• Bestandsanalyse
• Gefährdungsbeurteilung der Bestandsgebäude
• Ausarbeitung verschiedener Sanierungsvarianten (01_Sanierung / 02_Teilabriss, Sanierung, Umbau, Anbau / 03_Neubau)
• Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (Barwertmethode, 25 Jahre Betrachtungszeitraum)
• Beschaffungsvarianten (Einzelvergaben/Generalunternehmer/Generalübernehmer/ÖPP)
• Zusammenstellung, Abschlussbericht und Präsentation enthalten.

Date

15. Juli 2016

Category

verfahrensmanagement