1. 1architektur

    architektur

    architektur ist die schaffung von lebensräumen. vom konzept bis zum realisierten detail ist für uns die umsetzung der idee wesentlicher leitgedanke. die unmittelbare und andauernde erfahrbarkeit jedweder architektur für jeden menschen lässt es nicht zu, gedankenlose gebäude zu erstellen.

    ausgehend von der jeweiligen städtebaulichen situation werden gebäude entworfen, die sowohl in sich als auch für die umgebung einen mehrwert jenseits der für uns selbstverständlichen erfüllung der funktionen erzeugen.

    die notwendigkeit von nachhaltigen, ressourcensparenden und energieeffizienten ansätzen ist bei uns integraler bestandteil des entwurfs- und realisierungsprozesses und führt in verbindung mit baukulturellen und ökonomischen parametern zu individuellen gebäuden, die ihre jeweilige aufgabe optimal erfüllen.

    wir prüfen in der vorbereitungsphase die wirtschaftliche realisierungsfähigkeit ihres projektes und klären die bau- und planungsrechtlichen fragen.

    während der realisierungsphase ist die einhaltung der vorher fixierten planungsziele massgeblicher bestandteil des prozesses.

    hierbei kommt dem umbau und der sanierung bestehender gebäude eine immer grössere bedeutung zu.

    als teil eines netzwerkes unterschiedlichster fachingenieure und kooperationspartner können wir fallweise ein entsprechendes team zusammenstellen, um die reibungslose und zufriedenstellende umsetzung ihrer massnahme unter berücksichtigung von zeit und Ökonomie zu gewährleisten.

  2. 2stadtplanung

    stadtplanung

    wir verstehen stadtplanung und städtebau als fundamentales mittel zur gestaltung eines qualitätsvollen und lebenswerten umfelds.

    der integrale ansatz unter beteiligung verschiedenster interessenlagen führt in einem begleiteten verfahren zur sicherung der grösstmögliche qualität unserer lebensräume.

    die entwicklung eines städtebaulichen leitbildes im sinne eines offenen gerüstes als gefüge aus archaischen stadtbildern und utopischen vorstellungen, ökonomischen und ökologischen systemen, kulturellen und gesellschaftlichen verpflichtungen und nicht zuletzt symbolischer qualität steht am beginn jeder planung.

    hierbei werden alle ebenen der formellen und informellen stadtplanung bearbeitet. die entwicklung städtebaulicher und gestalterischer rahmenkonzepte und die organisation und moderation komplexer und öffentlichkeitsbezogener planungsverfahren sind daher ebenso aufgabe wie die konkrete und rechtssichere erstellung von bebauungsplänen.

    als mitglied im dgnb ist die nachhaltige stadtplanung für uns integraler planungsansatz und weniger ein beiwerk der planung. carsten meier kann als dgnb-auditor für nachhaltige stadtquartiere die auftraggeber bei der zertifizierung des quartiers nach dgnb-kriterien begleiten und unterstützen.

    DGNB_Auditor

  3. 3räumliche strategien

    räumliche strategien

    räumliche strategien

    zwischennutzung und konversion sind einige der stichworte, die in einem bereich der strategischen planung für brachliegende grundstücke und gebiete potentiale aufzeigen, um eine qualitative entwicklung zu starten. konzept- und machbarkeitsstudien zeigen hierfür frühzeitig möglichkeiten auf, wie sich ein gebiet oder grundstück entwickeln lässt.

    die zertifizierung eines stadt- oder gewerbequartiers bringt hohe planungs- und anschliessende lebensqualität mit zufriedenen bewohnern und nutzern bei einer ressourcenschonenden planung und eine gute vermarktbarkeit mit einem grossen imagevorteil.

    carsten meier begleitet und unterstützt als zugelassener dgnb-auditor für nachhaltige stadtquartiere die auftraggeber bei der zertifizierung des quartiers nach dgnb-kriterien. anhand von 45 steckbriefen der deutschen gesellschaft für nachhaltiges bauen wird die nachhaltigkeit von stadt- und gewerbequartieren geprüft. schwerpunkte des dgnb-zertifikates sind die ökobilanz, der umgang mit städtebaulichen anforderungen, boden- und artenschutz, lärm- und schallschutz sowie lebenszykluskosten und wertstabilität.

    DGNB_Auditor

  4. 4wettbewerbe

    wettbewerbe

    die teilnahme an architektonischen und städtebaulichen wettbewerben gehört ebenfalls zu den arbeitsfeldern des büros.

    wettbewerbe sind das forschende instrument des architekten. sie bieten den freiraum, jenseits von konventionen und gängigen vorstellungen denkanstösse und lösungsansätze zu erarbeiten.

    im vergleich mit anderen teilnehmenden büros lassen sich entwickelte konzepte überprüfen und die eigene sicht der dinge erfährt immer wieder ein notwendiges korrektiv.

    wir bleiben durch den ständigen vergleich auf der höhe der technischen und baukulturellen entwicklungen.

  5. 5verfahrensmanagement

    verfahrensmanagement

    //// die von uns betreuten verfahren finden sie unter www.carstenmeier.com ////

    architektonische und städtebauliche ideen- und realisierungswettbewerbe sind für den öffentlichen oder privaten auftraggeber bewährte und sichere verfahren zur erlangung qualitativ herausragender entwürfe aus einer vielfalt an ideen.

    die qualität einer planung in städtebaulicher, gestalterischer, funktionaler, ökologischer und ökonomischer hinsicht ist nur sehr schwer absolut definierbar. nur im konkurrierenden vergleich sind stärken und schwächen feststellbar. je grösser die konkurrenz, umso weiter ist das spektrum der ideen und lösungsvorschläge. die auswahl des siegers durch ein unabhängiges preisgericht sichert die objektiv beste lösung.

    untersuchungen der architektenkammer baden-württemberg haben gezeigt, das sich die vor einem wettbewerb geschätzten baukosten durch einen wettbewerb um 5 – 10% verringern lassen.

    wir beraten die potentiellen auftraggeber bereits im vorfeld über die geeignete wahl des für ihre individuelle aufgabe geeigneten verfahrens. hierbei stehen die komplette organisation eines vof-verfahrens ebenso wie die organisation und durchführung von architektonischen, städtebaulichen und freiraumplanerischen wettbewerben nach rpw, auch innerhalb eines ggfs. notwendigen vof-verfahrens, als möglichkeiten zur verfügung.

    die umfassende und ansprechende dokumentation des verfahrens sowie die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit sind eine weiterer teil der arbeit. sie tragen neben der wirksamen aussendarstellung von ergebnis und auftraggeber zur nachhaltigen sicherung der ergebnisse und deren umsetzung bei.

    da wir uns auch erfolgreich als planer an wettbewerben beteiligen, können die interessenlagen aus beiden sichtweisen zu einem gewinnbringenden ganzen verschmolzen werden.


  • architektur

    architektur

    architektur ist die schaffung von lebensräumen. vom konzept bis zum realisierten detail ist für uns die umsetzung der idee wesentlicher leitgedanke. die unmittelbare und andauernde erfahrbarkeit jedweder architektur für jeden menschen lässt es nicht zu, gedankenlose gebäude zu erstellen.

    ausgehend von der jeweiligen städtebaulichen situation werden gebäude entworfen, die sowohl in sich als auch für die umgebung einen mehrwert jenseits der für uns selbstverständlichen erfüllung der funktionen erzeugen.

    die notwendigkeit von nachhaltigen, ressourcensparenden und energieeffizienten ansätzen ist bei uns integraler bestandteil des entwurfs- und realisierungsprozesses und führt in verbindung mit baukulturellen und ökonomischen parametern zu individuellen gebäuden, die ihre jeweilige aufgabe optimal erfüllen.

    wir prüfen in der vorbereitungsphase die wirtschaftliche realisierungsfähigkeit ihres projektes und klären die bau- und planungsrechtlichen fragen.

    während der realisierungsphase ist die einhaltung der vorher fixierten planungsziele massgeblicher bestandteil des prozesses.

    hierbei kommt dem umbau und der sanierung bestehender gebäude eine immer grössere bedeutung zu.

    als teil eines netzwerkes unterschiedlichster fachingenieure und kooperationspartner können wir fallweise ein entsprechendes team zusammenstellen, um die reibungslose und zufriedenstellende umsetzung ihrer massnahme unter berücksichtigung von zeit und Ökonomie zu gewährleisten.

  • stadtplanung

    stadtplanung

    wir verstehen stadtplanung und städtebau als fundamentales mittel zur gestaltung eines qualitätsvollen und lebenswerten umfelds.

    der integrale ansatz unter beteiligung verschiedenster interessenlagen führt in einem begleiteten verfahren zur sicherung der grösstmögliche qualität unserer lebensräume.

    die entwicklung eines städtebaulichen leitbildes im sinne eines offenen gerüstes als gefüge aus archaischen stadtbildern und utopischen vorstellungen, ökonomischen und ökologischen systemen, kulturellen und gesellschaftlichen verpflichtungen und nicht zuletzt symbolischer qualität steht am beginn jeder planung.

    hierbei werden alle ebenen der formellen und informellen stadtplanung bearbeitet. die entwicklung städtebaulicher und gestalterischer rahmenkonzepte und die organisation und moderation komplexer und öffentlichkeitsbezogener planungsverfahren sind daher ebenso aufgabe wie die konkrete und rechtssichere erstellung von bebauungsplänen.

    als mitglied im dgnb ist die nachhaltige stadtplanung für uns integraler planungsansatz und weniger ein beiwerk der planung. carsten meier kann als dgnb-auditor für nachhaltige stadtquartiere die auftraggeber bei der zertifizierung des quartiers nach dgnb-kriterien begleiten und unterstützen.

    DGNB_Auditor

  • räumliche strategien

    räumliche strategien

    räumliche strategien

    zwischennutzung und konversion sind einige der stichworte, die in einem bereich der strategischen planung für brachliegende grundstücke und gebiete potentiale aufzeigen, um eine qualitative entwicklung zu starten. konzept- und machbarkeitsstudien zeigen hierfür frühzeitig möglichkeiten auf, wie sich ein gebiet oder grundstück entwickeln lässt.

    die zertifizierung eines stadt- oder gewerbequartiers bringt hohe planungs- und anschliessende lebensqualität mit zufriedenen bewohnern und nutzern bei einer ressourcenschonenden planung und eine gute vermarktbarkeit mit einem grossen imagevorteil.

    carsten meier begleitet und unterstützt als zugelassener dgnb-auditor für nachhaltige stadtquartiere die auftraggeber bei der zertifizierung des quartiers nach dgnb-kriterien. anhand von 45 steckbriefen der deutschen gesellschaft für nachhaltiges bauen wird die nachhaltigkeit von stadt- und gewerbequartieren geprüft. schwerpunkte des dgnb-zertifikates sind die ökobilanz, der umgang mit städtebaulichen anforderungen, boden- und artenschutz, lärm- und schallschutz sowie lebenszykluskosten und wertstabilität.

    DGNB_Auditor

  • wettbewerbe

    wettbewerbe

    die teilnahme an architektonischen und städtebaulichen wettbewerben gehört ebenfalls zu den arbeitsfeldern des büros.

    wettbewerbe sind das forschende instrument des architekten. sie bieten den freiraum, jenseits von konventionen und gängigen vorstellungen denkanstösse und lösungsansätze zu erarbeiten.

    im vergleich mit anderen teilnehmenden büros lassen sich entwickelte konzepte überprüfen und die eigene sicht der dinge erfährt immer wieder ein notwendiges korrektiv.

    wir bleiben durch den ständigen vergleich auf der höhe der technischen und baukulturellen entwicklungen.

  • verfahrensmanagement

    verfahrensmanagement

    //// die von uns betreuten verfahren finden sie unter www.carstenmeier.com ////

    architektonische und städtebauliche ideen- und realisierungswettbewerbe sind für den öffentlichen oder privaten auftraggeber bewährte und sichere verfahren zur erlangung qualitativ herausragender entwürfe aus einer vielfalt an ideen.

    die qualität einer planung in städtebaulicher, gestalterischer, funktionaler, ökologischer und ökonomischer hinsicht ist nur sehr schwer absolut definierbar. nur im konkurrierenden vergleich sind stärken und schwächen feststellbar. je grösser die konkurrenz, umso weiter ist das spektrum der ideen und lösungsvorschläge. die auswahl des siegers durch ein unabhängiges preisgericht sichert die objektiv beste lösung.

    untersuchungen der architektenkammer baden-württemberg haben gezeigt, das sich die vor einem wettbewerb geschätzten baukosten durch einen wettbewerb um 5 – 10% verringern lassen.

    wir beraten die potentiellen auftraggeber bereits im vorfeld über die geeignete wahl des für ihre individuelle aufgabe geeigneten verfahrens. hierbei stehen die komplette organisation eines vof-verfahrens ebenso wie die organisation und durchführung von architektonischen, städtebaulichen und freiraumplanerischen wettbewerben nach rpw, auch innerhalb eines ggfs. notwendigen vof-verfahrens, als möglichkeiten zur verfügung.

    die umfassende und ansprechende dokumentation des verfahrens sowie die entsprechende Öffentlichkeitsarbeit sind eine weiterer teil der arbeit. sie tragen neben der wirksamen aussendarstellung von ergebnis und auftraggeber zur nachhaltigen sicherung der ergebnisse und deren umsetzung bei.

    da wir uns auch erfolgreich als planer an wettbewerben beteiligen, können die interessenlagen aus beiden sichtweisen zu einem gewinnbringenden ganzen verschmolzen werden.